Leere-Pixel

HIFA

Verein für Entwicklungszusammenarbeit und Hilfsprojekte

Photovoltaikprojekt

Energieversorgung so ...             oder so?

SolarprojektSolaranlage

 

 

 

 

 

 

Dieser alte Generator mit Wasserkühlung zB versorgt eine Röntgenstation mit Strom. Er ist eine verlässliche aber nicht umweltverträgliche Form der Energieversorung.

Elektrischer Strom muss in Nigeria fast immer mit Generatoren erzeugt werden, weil das öffentliche Netz in manchen Gebieten, wie zum Beispiel in der ländlichen Region um Okigwe, schon viele Jahre überhaupt keinen Strom mehr geliefert hat.

Die Stromversorgung mit Generatoren bringt große Umweltprobleme mit sich. Nicht nur, dass die Motoren undicht sind. Beim Ölwechsel fließt das Öl ganz einfach auf den Boden und damit ins Grundwasser. Gebrauchte Ölfilter liegen häufig neben den Generatoren.

Als Alternative zu den Generatoren planen wir die Installation einer 5 kVA Photovoltaik-Anlage zu realisieren. Diese Anlage soll in Ihube die Schulen, das Pfarrhaus und die Wasserversorgung des Dorfes mit Strom beliefern. Das mit der Solaranlage gesparte Geld für Treibstoff und Generatoren, wird in den Revolving Fonds eingezahlt. Damit könnten dann weitere Anlagen mitfinanziert werden.

Mit 20.000€ können wir einen großen Teil des Materials besorgen. Wir freuen uns so sehr, dass wir die Summe für das Solarprojekt beisammen haben. Es hat länger gedauert als geplant. Aber dank einer äußerst großzügigen Spende können wir nun losstarten! Wir haben begonnen verbindliche Anbote einzuholen.

EUR 20000
donation thermometer
donation thermometer
EUR 20000
donation thermometer
100%